Das Projekt „Plastikfasten“ des St.-Gotthard-Gymnasiums erreichte beim PNP-Stiftungspreis einen 5. Platz

Am Montag, 15.7.2019, wurde der Preis der PNP-Stiftung „Von Mensch zu Mensch“ für soziale Projekte an Gymnasien und Fachoberschulen verliehen. Dazu waren auch Vertreter des St.-Gotthard-Gymnasiums Niederalteich eingeladen.

Anna Barth, Johanna Schiermeier und Simon Golombek als Schülersprecher stellten das Projekt dem Publikum vor. Simon Golombek erklärte, dass die Fridays for future-Bewegung und der zunehmende Müll in den Weltmeeren für die SMV Argumente waren, am St.-Gotthard-Gymnasium ein Umweltprojekt ins Leben zu rufen. Es sollten Kunststoffdeckel gesammelt werden, denn im Rahmen der „Deckel-drauf-Aktion“ des Rotary Clubs, finanziert dieser pro 500 abgegebener Deckel eine Polio-Impfung in ärmeren Ländern. Es kamen insgesamt mehr als 50.000 Deckel zusammen. Zur gleichen Zeit wurden auch Pfandflaschen in Schulhaus in einer großen Box gesammelt.

Hervorzuheben ist das Engagement der Klasse 6b, die die Aktion unterstützte, indem sie eine Sonderedition an Stofftaschen bedrucken ließ. Für 15 abgegebene Pfandflaschen gab es eine Stofftasche gratis. Bei 20 Flaschen noch ein Stück Kuchen dazu.

„Es geht um unsere Zukunft und auch um die Zukunft der Menschen in Ländern der sogenannten Dritten Welt“, erklärten die jungen Vertreter bei der Preisverleihung der Jury und den Ehrengästen ihre Motivation. Der Erlös aus der Aktion sowie aus dem Verkauf von ‚Schokoladigem‘ durch die Klasse 6c wurde zum Abschluss der Aktion vor den Osterferien an Minara Begum, Direktorin der Partnerschule in Bangladesch, übergeben.

Als Dank für die Patenschaften und die Unterstützung ihrer Projekte zeichnete der weit gereiste Gast Henna-Tattoos mit den Namen der Schüler auf bengalischer Schrift auf die Unterarme. In Anlehnung an diese Aktion erhielten die Ehrengäste von Johanna und Anna auch einen Stempel auf die Hände zur Erinnerung mit dem Aufdruck ভবিষ্যতের জন্য. Die bengalischen Schriftzeichen bedeuten „Für unsere Zukunft“.

 

Die Teilnehmer des St.-Gotthard-Gymnasiums an der Preisverleihung beim PNP-Sozialpreis am Montag, 15. Juli 2019 waren:

Schiermeier Johanna, Barth Anna, Gefling Leonie, Zettlmeier Luisa, Zyla Marek, Auge Kilian (alle Klasse 6b), Zitzelsberger Hannah, Bircheneder Alexandra, Riesinger Nicola, Paul Emilia, Sagmeister Severin, Santl Jonathan (alle Klasse 6c) und Golombek Simon als Schülersprecher (Klasse 10a). Als betreuender Lehrer des Projektes der Klassen 6b und 6c war Alfred Hüttinger mit dabei.

Am Rande notiert:

Moderatorin Eva-Maria Fuchs erzählte bei der Präsentation der Niederalteicher Gruppe, dass mit der Schülerin Anna Barth die jüngere Schwester von Sophia Barth auf der Bühne stehe, die bereits vor sechs Jahren beim 1. PNP-Stiftungspreis das Projekt des St.-Gotthard-Gymnasiums präsentierte. Damals erzielte das eingerichte Projekt einen 2. Platz.