Eine besondere Auszeichnung: David Pfeffer wird in das Max-Weber-Programm Bayern aufgenommen

Mit großer Freude hat die Schulgemeinschaft des St.-Gotthard-Gymnasiums Niederalteich die Nachricht von der Aufnahme von David Pfeffer in das Max-Weber-Programm Bayern für hochbegabte Studierende vernommen. Der erfolgreiche Abiturient hat sich nach den Abiturprüfungen 2019 noch dem schwierigen Auswahlverfahren an der MB-Dienststelle der Gymnasien in Niederbayern in Landshut in den Fächern Deutsch, Latein, Geographie, Mathematik und Chemie sehr erfolgreich gestellt und den Zugang zur Studienförderung nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz geschafft.

Bereits im Laufe seiner Schulzeit in Niederalteich konnte David Pfeffer immer wieder seine vielfältigen Begabungen nachweisen: Beispielsweise erzielte er in zahlreichen naturwissenschaftlichen Wettbewerben („Schüler experimentieren“, „Jugend forscht“, „Jugend präsentiert“ u.a.) in den Fachbereichen Chemie, Physik und Informatik außerordentliche Erfolge. Auf Grund seiner schulischen Leistungen wurde David Pfeffer bereits in der 9./10. Jahrgangsstufe in das Enrichmentprogramm, das hausinterne Niederalteicher Förderungsprogramm für besonders begabte Schüler, aufgenommen.

Besonders engagierte sich David Pfeffer in Niederalteich auch als Posaunenspieler über viele Jahre im Blechbläserensemble wie auch in der Big Band. Besonders hervorzuheben ist ein Wettbewerbsbeitrag zum Gendorfer Science Slam, in dem David Pfeffer im Team zusammen mit Simon Pernpeintner und Lukas Bachmann mit Instrumenteneinsatz demonstrierten, warum der gute Ton so wichtig ist und was Mathematik mit „Fluch der Karibik“ zu tun hat.

Für Schulleiter Johann Lummer und Oberstufenkoordinator Christof Raabe war es eine besondere Freude, dem angehenden Stipendiaten persönlich zu dieser besonderen Auszeichnung gratulieren zu können.