Klostertag der 7. Klassen

Bereits als Fünftklässler lernen die Schülerinnen und Schüler bei einem Begegnungstag die Mönche und das Kloster kennen. Am 17. Juli 2019 kamen sie als Siebtklässler erneut in das Klosterareal, um sich von den Niederalteicher Mönchen deren Kloster näher zeigen zu lassen.

So führte sie etwa Pater Quirin durch die Räumlichkeiten des Klosters und erklärte den Klausurbereich. Mit einem Film, den eine Arbeitsgruppe des Gymnasiums zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk im vergangenen Jahr gedreht hatte, erklärte er auch die Aufgaben eines Mönches. Frater Pirmin empfing die Schülerinnen und Schülern im Klausurgarten. Er zeigte ihnen das Areal des Klosters mit den Wirtschaftsgebäuden und ging mit ihnen auch in die Gruft und auf den Friedhof der Mönche. Angelika Konrad erarbeitete zu verschiedenen Themen in Workshops Wesentliches zu den Benediktinern im Lauf der Geschichte. Zum Abschluss des Klostertages, der auch gleichzeitig der Abschluss des Schultages war, nahmen die Siebtklässler an der Mittagshore der Mönche in der Nikolauskirche im byzantinischen Ritus teil.