Studienfahrt nach Sorrent / Neapel

Am Sonntag, den 14. Juli 2019, standen 31 Schülerinnen und Schüler mit gepacktem Koffern am Münchner Flughafen und warteten gemeinsam mit ihren Lehrkräften Bert Daubitzer und Andrea Hartl auf die Maschine nach Neapel. Nach einem kurzen, angenehmen Flug kam die Gruppe im schwülwarmen Neapel an. Dort stand bereits ein Bus bereit, der sie zum eigentlichen Ziel nach Meta di Sorrent ins Bungalowdorf Bleu Village brachte.

 

Auf dem Programm der Studienfahrt standen die Besichtigung von Pompeji, eine Wanderung auf den Vesuv, eine Bootsfahrt zur Insel Capri, ein Ausflug in Neapels Unterwelt sowie eine Kajakfahrt auf dem Meer. Auch eine Limoncelloprobe durfte nicht fehlen, da die sorrentinische Halbinsel berühmt für ihre Zitronen ist. Natürlich blieb auch Zeit für ein Bad im Meer. Da Sorrent an einer Steilküste liegt, konnte der Strand nur über Treppen erreicht werden. Vom Bungalowdorf führten ca. 200 Stufen hinab zum Meer. Auf dem Rückweg führte dies zu manchen Seufzern bei den Schülern.

 

Nach einem gemeinsamen Abschlussessen am Donnerstagabend mussten jedoch schon wieder die Koffer gepackt werden, denn am Freitag stand die Abreise bevor. Sowohl die Schüler als auch die Lehrer konnten auf eine gelungene Abschlussfahrt zurückblicken und verabschiedeten sich von Italien mit den Worten „ciao bella“!